Verabschiedung Dagmar Schönbrunn-Künzler

veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein

Zum 30.06.2019 ist unsere längjährige Mitarbeiterin und Bürovorsteherin Frau Dagmar Schönbrunn-Künzler nach über 50 Jahren Kanzleizugehörigkeit in den wohlverdienten Ruhestand gegangen.

Frau Schönbrunn-Künzler hat bereits im Alter von 13 Jahren ihre Ausbildung, damals noch beim Namensgeber unserer Kanzlei Franz Schumacher, begonnen und hat nun im Alter von 68 Jahren entschieden, die Vorzüge des Rentnerlebens zu genießen.

In einer Arbeitswelt, in der ständige Jobwechsel nichts Außergewöhnliches zu sein scheinen, sind wir um so dankbarer, eine Mitarbeiterin gehabt zu haben, die über diese lange Zeit unserer Kanzlei nicht nur die Treue gehalten hat, sondern diese auch wesentlich mit beeinflusst hat.

Zu ihren zahlreichen Aufgaben gehörte neben “Lebensretterin” und “Mädchen für Alles”, was so manchen Kollegen in vielen Situationen das Leben mehr als nur vereinfacht hat, insbesondere auch die Arbeit als Büroversteherin und eine eigenverantwortliche Tätigkeit im Notariat. Sie hat unzählige Auszubildende für die Arbeitswelt fit gemacht, von denen uns bis heute einige als langjährige Mitarbeiter erhalten geblieben sind.

Frau Schönbrunn-Künzler hat nicht nur die verschiedenen Metamorphosen unserer Kanzlei – von der Einzelkanzlei Schumacher bis hin zur heutigen Sozietät mit über 20 Berufsträgern – mitbegleitet, sie hat die Entwicklung auch wesentlich mitgestaltet und beeinflusst.

Liebe Frau Schönbrunn-Künzler, wir möchten uns auf diesem Wege noch einmal bei Ihnen bedanken und unsere tiefste Wertschätzung für Ihre Arbeit, Ihr persönliches Engagement und Ihre unvergleichbare Treue aussprechen. Wir werden Sie im Büroalltag vermissen und freuen uns auf Ihre Besuche.

Ihr gesamtes Team der Kanzlei!

Schumacher | Rechtsanwälte · Notare · Steuerberater

Dagmar Schönbrunn-Künzler