Update: Heileurythmie kann umsatzsteuerfreie ärztliche Leistung sein

veröffentlicht am in der Kategorie Steuerberatung

Update: In unserem Hauptartikel vom 20.11.2018 haben wir bereits berichtet, dass es eine Vielzahl von ärztlichen Leistungen gibt, die unter die Umsatzsteuerbefreiung fallen.

Das Bundesministerium für Finanzen hat in seinem Schreiben vom 27.11.2018 veröffentlicht, dass auch sogenannte Heileurythmie unter die Umsatzsteuerbefreiung nach § 4 Nr. 14a UStG fallen kann. Hierbei beruft es sich auf ein Urteil des BFH, das bereits vom 26.07.2017 (XI R 3/15) datiert.

Was ist Heileurythmie?

Unter Heileurythmie wird eine Bewegungstherapie oder auch Bewegungskunst verstanden, die in der Alternativmedizin angewendet wird.

Sachverhalt

Im Urteilsfall ging es um eine selbständige Heileurythmistin, die verschiedene berufliche Qualifikationen in diesem Bereich erlangt hat. Außerdem war sie vom Berufsverband Heileurythmie e.V. (BVHE) zur Durchführung Integrierter Versorgung mit Anthroposophischer Medizin nach §§ 140a ff SGB V“ (IV-Verträge) zugelassen. Sämtliche Tätigkeiten erfolgten aufgrund ärztlicher Verordnung, weshalb die Steuerpflichtige alle Umsätze im Rahmen ihrer Steuererklärung als umsatzsteuerfrei erklärt hat.

Jedoch wurden nicht alle Leistungen von der Krankenkasse erstattet. Hintergrund war aber lediglich, dass der BVHE noch keine entsprechenden IV-Verträge mit den Krankenkassen abgeschlossen hat.

Laut Ansicht der Vorinstanz des Niedersächsischen Finanzgerichtes (5 K 329/13) und des BFH kann die Umsatzsteuerfreiheit aber nicht daran scheitern, ob entsprechende Verträge mit der Krankenkasse vorliegen oder nicht. Es ist auf die Leistung an sich abzustellen.

Fazit

Entscheidend ist, dass die notwendige Berufsqualifikation nachgewiesen werden kann. Diese sei daraus abzuleiten, wenn der Heileurythmist zur Teilnahme an Verträgen zur Integrierten Versorgung mit Anthroposophischer Medizin nach §§ 140a ff. SGB V zugelassen ist.

Für weitere Informationen zur umsatzsteuerlichen Behandlung von ärztlichen Leistungen oder die Besonderheiten, die zu beachten sind, verweisen wir auf unseren Hauptartikel.

Wenn Sie Fragen rund um das Thema der Umsatzsteuerbefreiung bei Heileurythmie, allgemein bei ärztlichen Leistungen oder andere steuerliche Fragen haben, wenden Sie sich an unsere Steuerberatung und vereinbaren einen Termin. Wir stehen Ihnen gerne für alle Fragen zur Verfügung. Rufen Sie uns an 0201/24030

Schumacher | Rechtsanwälte · Notare · Steuerberater

Ihre Steuerberater in Essen