Steuerrecht 2024: Zur Steuerpflicht von Wettgewinnen

veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein

Über einen unerwarteten Geldsegen freut sich wohl jeder. Vielfach kann ein solcher auch aus einem Wettgewinn stammen. Aber müssen solche Gewinne versteuert werden? Wir informieren!

Neue Rechtslage für Wettgewinne

Seit dem 01. Juli 2021 gilt in Deutschland für das gesamte Bundesgebiet der Glücksspielstaatsvertrag. Durch diesem wurden unter anderem auch Online-Glücksspiele legalisiert. Anbieter*innen benötigen für ihr Angebot eine Lizenz und müssen ausreichende Vorkehrungen zur Verhinderung des Entstehens von Glücksspiel- und Wettsucht ergreifen.

Über das Thema Glücksspiel und rechtliche Implikationen berichteten wir schon oft:

„Lootboxen“ als (illegales) Glücksspiel?

Geld von Bank bei illegalem Online-Glücksspiel?

Geld bei illegalem Online-Glücksspiel verloren – was kriege ich zurück?

Spiel mit dem Glück

Schon gewusst? Schwarzgeld und Schwarzarbeit

Schon der Titel Glücksspiel indiziert dabei, dass der Erfolg von nicht zu beeinflussenden Faktoren abhängt. So kann innerhalb kürzester Zeit viel Geld gewonnen oder auch verloren werden.

Schon gewusst? Alles zum Thema Schmerzensgeld!

Sportwetten

Jedenfalls in Deutschland nehmen Sportwetten einen beachtlichen Anteil aller abgeschlossenen Wetten ein. So kann etwa auf das schnellste Rennpferd, den Sieger eines Fußballspiels oder auch eine Tennis Duells ein beliebiger Geldbetrag gesetzt werden.

Schon gewusst? Geld zurück für schlechtes Tattoo

Sind Wettgewinne steuerfrei?

Gewinnt ein Steuerpflichtiger eine solche Wette, sind die hieraus erwachsenden Wettgewinne steuerfrei. Es handelt sich nicht um einkommenssteuerpflichtige Einkünfte.

Google Bewertungen – wie viel Kritik ist erlaubt?

Im Gegenzug können Verluste, die aus einer verlorenen Wette folgen, aber auch gerade nicht steuermindernd geltend gemacht werden.

Glück oder Können?

Steuerfrei sind dabei nicht nur Wettgewinne aus Sportwetten, sondern auch aus Lotterien und sonstigem Glücksspiel. Maßgeblich ist dabei, dass der Gewinn allein vom Glück und nicht von einer erbrachten Leistung und einem besonderen Können abhängt.

Schon gewusst? Erbe von Adoptivkindern

Ist für den Gewinn eine besondere Leistung zu erbringen, etwa im Rahmen einer Quizshow oder eines sportlichen Wettbewerbs, sind die Gewinne demgegenüber in aller Regel steuerpflichtig.

Schon gewusst? Die Grundsteuer Reform

Gewinn ungleich Wettsteuer

Von der Einkommenssteuerpflicht zu unterscheiden ist die 2021 eingeführte Wettsteuer in Höhe von 5,3%. Diese Wettsteuer ist von den Wettanbietern an den Staat abzuführen. Teilweise steht dabei in den Wettbedingungen, dass diese an den Wettgewinner weitergeben werden, etwa indem sie die Wettsteuer vom Gewinn einbehalten.

Schon gewusst? Mieterabfindungen können Herstellungskosten sein

Ob solche Regelungen zulässig sind, hängt jeweils vom konkreten Einzelfall ab und lässt sich nicht pauschalisieren.

Ausnahme für Berufsspieler

Daneben kann eine weitere Ausnahme für Steuerpflichtige gelten, die ihr gesamtes Einkommen über Sportwetten erzielen.

Haustiere in der Mietwohnung – was Sie wissen müssen!

Im Einzelfall können diese als Berufsspieler gelten mit der Folge, dass auch Wettgewinne ausnahmsweise zu versteuern sind. Insbesondere bei professionellen Poker Spielern wurde dies von den Finanzgerichten zuletzt regelmäßig angenommen.

Noch Fragen?

Schon gewusst? Die Kanzlei Schumacher steht Ihnen mit kompetenter Steuerberatung
und Rechtsanwälten in Essen zur Seite.

Wenn Sie Fragen rund um das Thema oder sonstige rechtliche Fragen haben, wenden Sie sich an unsere Steuerberater und / oder Rechtsanwälte und vereinbaren einen Termin. Wir stehen Ihnen gerne für alle Fragen zur Verfügung.

Rufen Sie uns an 0201/24030.

Schumacher | Rechtsanwälte · Notar · Steuerberater

Ihre Steuerberater in Essen