Zwischen dem Steuerrecht und dem Strafrecht ist das Steuerstrafrecht angesiedelt. Ein Spezialgebiet, in dem sowohl aus dem einen wie aus dem anderen Rechtsgebiet tief greifende Kenntnisse erforderlich sind.
Steuerhinterziehung, Steuerverkürzung, Umsatzsteuerbetrug und Schwarzgeldgeschäfte stehen hier im Fokus der Ermittlungsbehörden.

Sollten Sie der Auffassung sein, dass möglicherweise Steuererklärungspflichten von Ihnen in der Vergangenheit verletzt worden sein könnten, so überprüfen wir gemeinsam mit Ihnen den Sachverhalt. In vielen Fällen kann durch die so genannte Selbstanzeige, nämlich die Abgabe einer vollständigen und richtigen Steuererklärung, ein strafrechtliches Verfahren abgewendet werden.

Wenn es zu Anschuldigungen oder Ermittlungen der Steuerstrafverfolgungsbehörden kommen sollte, so liegt unsere Aufgabe zunächst einmal darin, zu überprüfen, ob solche Anschuldigungen überhaupt haltbar sind bzw. ob sie entkräftet werden können. Hier sind also eher die Fachkenntnisse aus dem Bereich der Steuerberatung und des Steuerrechts gefragt.

Mit der vorgenommenen steuerlichen Analyse des Tatvorwurfes wird dann, sofern ein Verstoß gegen Steuererklärungspflichten vorliegen sollte, eine Strategie zur Verteidigung im steuerstrafrechtlichen Verfahren mit dem Ziel der optimierten Verfahrensbeendigung erarbeitet.

Im Steuerstrafrecht beraten Sie: