Regierung will flexiblere Übergänge in Rente ermöglichen

veröffentlicht am in der Kategorie Arbeitsrecht

Ab 2017 sollen Arbeitnehmer in Deutschland flexibler und fließender in die (Alters-)Rente gehen können. Es soll denen die möchten, müssen oder sollen ein längeres Arbeiten ermöglicht und flexiblere Übergänge in Rente geschaffen werden. So sind z.B. folgende Änderungen geplant:

Bis zu 450 € “freier” Hinzuverdienst bei Teilrente mit 63

Wer mit 63 in die sogenannte Teilrente geht, soll demnächst einen höheren Betrag als bisher hinzu verdienen können. Bisher drohen erhebliche Rentenkürzungen, wenn man bereits mit 63 in Rente geht und mehr als 450 € im Monat hinzu verdient, da – je nach Verdiensthöhe – die Bezüge stufenweise auf bis zu ein Drittel der Vollrente sinken. Diese Stufen sollen entfallen. Anstelle dessen sollen oberhalb von 450 € pauschal 40 Prozent des Hinzuverdienstes von der Rente abgezogen werden. Bis zu 450 € Hinzuverdienst bleiben entsprechend “frei” und unberücksichtigt.

Das Weiterarbeiten soll durch Berücksichtigung von Rentenbeiträgen attraktiver werden

Auch das Arbeiten über das normale Renteneintrittsalter hinaus soll attraktiver gestaltet werden. Hierzu sind Änderungen bei den Rentenbeiträgen geplant, die gezahlt werden, wenn ein Arbeitnehmer nach Erreichen des Rentenalters Rente bezieht und weiterarbeitet. Bisher ist es so, dass der Arbeitgeber seinen Teil des Rentenbeitrags einzahlt, ohne dass die Rente des Betroffenen ansteigt. Künftig soll auch der Arbeitnehmer seinen Teil der Rentenbeiträge einzahlen können. Beide Beitragsteile werden dann rentensteigernd wirken!

Zudem sollen Betriebe und Unternehmen entlastet werden, wenn sie Menschen über das Rentenalter hinaus beschäftigten. Geplant ist hier, die Pflicht zur Zahlung in die Arbeitslosenversicherung (1,5 % des Lohns) aufzuheben.

Wenn Sie Fragen zur (Weiter-)Beschäftigung von Rentnern oder sonstige Fragen zu flexibleren Übergängen in Rente haben, wenden Sie sich an unsere Fachanwälte für Arbeitsrecht. Diese stehen Ihnen gerne für alle Fragen zur Verfügung.

Schumache | Rechtsanwälte · Notare · Steuerberater – Ihre Rechtsanwälte für Arbeitsrecht in Essen