Muss ein Immobilienmakler von riskanten Geschäften abraten?


veröffentlicht am in der Kategorie Kaufrecht Mietrecht Wohnungseigentumsrecht

Immer wieder tritt die Frage auf, ob der vom Verkäufer beauftragte Immobilienmakler diesen von Geschäften mit einem potentiellen Käufer abraten darf, sofern der Makler an der Bonität des Käufers zweifelt. Denn dies wird regelmäßig zum Nachteil des Käufers sein, so dass fraglich ist, ob dieser möglicherweise Schadensersatzansprüche gegen den Makler geltend machen kann, sofern die Immobilie aufgrund des Abratens des Maklers an einen Dritten veräußert wird. weiterlesen


Steuerrecht: Ohne Trinkwasser keine Steuern!


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Mietrecht Steuerberatung Verwaltungsrecht Wohnungseigentumsrecht

Auch wenn Berlin als „grünste Hauptstadt Europas“ gilt, reicht dies vielen Berlinerinnen nicht. Viele sind Eigentümer von kleinen Bungalows oder Bratschen im brandenburgischen Umland, um dem Großstadttrubel zu entrinnen. Viele der brandenburgischen Gemeinden erheben eine Zweitwohnsteuer für diese Ferienunterkünfte. So auch in er Gemeinde Lindow in der Ostprignitz. Jetzt urteilte aber das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg: Die Zweitwohnsteuer ist nur zulässig, wenn die Wohnung eine funktionierende Wasserversorgung aufweist (Az. 12 B 8/22 u. 12 B 9/22). weiterlesen


Wohnungseigentumsrecht 2022: Umlage Selbstbeteiligung auf Gemeinschaft?


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Allgemeines Zivilrecht Versicherungsrecht Wohnungseigentumsrecht

Leben in räumliche Nähe birgt Konfliktpotential. Das gilt umso mehr, als es zusätzlich ums Geld geht. So musste sich der Bundesgerichtshof am 16.09.2022 mit folgender Frage in diesem Spannungsfeld beschäftigen: Muss eine Wohnungseigentümergemeinschaft für die Selbstbeteiligung aufkommen, die wegen des Schadens in einer einzelnen Wohnung entstanden ist? 

weiterlesen


Photovoltaikanlagen: Was ist eigentlich Mieterstrom?


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Allgemeines Zivilrecht Mietrecht Steuerberatung Verwaltungsrecht Wohnungseigentumsrecht

Erneuerbare Energien liegen voll im Trend. Immer mehr Gebäudeeigentümer lassen ihr Haus daher mit Photovoltaikanlagen ausstatten. Neben Einfamilienhäusern können sich hierfür auch Häuser mit Mietswohnungen eigenen. Der so produzierte Strom kann den Mietern dann als vergünstigter Mieterstrom angeboten werden. Vermieter erhalten eine zusätzliche Förderung.

weiterlesen

Nachbarrecht 2022: Nicht jede Wand darf angebohrt werden


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Allgemeines Zivilrecht Mietrecht Wohnungseigentumsrecht

Das eigene Haus ist noch immer der Traum vieler Deutscher. Doch auf den eigentlich wahr gewordenen Traum folgt nicht selten ein böses Erwachen, wenn es zu Streitigkeiten in der Nachbarschaft kommt. Mit einem solchen Nachbarstreit hatte sich nun auch der Bundesgerichtshof zu befassen.

weiterlesen

Beschlüsse der Wohnungseigentümerversammlung – Wohnungseigentumsrecht 2020


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Mietrecht Wohnungseigentumsrecht

Für die Einberufung und Durchführung der Wohnungseigentümerversammlung gelten verschiedene Formalien. Diese häufig nicht beachtet. Das führt dazu, dass die gefassten Beschlüsse anfechtbar sind.

Ebenso ergeben sich regelmäßig Rechtsprobleme bei der Beschlussfassung und der Bekanntgabe der Beschlüsse, die auf der Wohnungseigentümerversammlung gefasst werden. In diesem Beitrag erfahren Sie, was Wohnungseigentümer bei der Verwaltung zu beachten haben. 

weiterlesen