Corona-Virus – Antrag auf Soforthilfe und wichtiger Hinweis für Künstler


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Steuerberatung

Ab dem 27.03.2020 kann aufgrund des Corona-Virus ein Antrag auf Soforthilfe gestellt werden. Künstler haben noch eine weitere Möglichkeit der zusätzlichen Förderung. Um Sie informiert zu halten, erhalten Sie nachfolgend unsere Mandanten-Information zu diesen Themen.

weiterlesen

Wirtschaftliche Schwierigkeiten durch das Coronavirus


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Steuerberatung

Viele Unternehmen werden durch Quarantäne Maßnahmen und/oder andere behördliche Anordnungen starke Auswirkungen zu spüren bekommen. Die Finanzministerien des Bundes und der Länder bereiten daher offenbar steuerliche Maßnahmen bei wirtschaftlichen Schwierigkeiten in Folge des Coronavirus vor.

weiterlesen

Coronavirus und Arbeitsrecht: Lohnfortzahlung bei Quarantäne?


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Arbeitsrecht Lohnbuchhaltung Steuerberatung

Die Ausbreitung des Coronavirus wird derzeit breit diskutiert und beobachtet. Immer wieder wird dabei auch über ‚häusliche Quarantäne‘ berichtet. Heute möchten wir Sie daher über die arbeitsrechtlichen Konsequenzen einer solchen informieren.

weiterlesen




Steuersenkung für den Schienenbahnverkehr


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Steuerberatung

Seit dem 01. Januar 2020 gilt auch für den Personenfernverkehr der Steuersatz von 7 %, § 12 Abs. 2 Nr. 10 a) Umsatzsteuergesetz (UStG). Die bereits geltende Begünstigung für den schienengebundenen Personennahverkehr wird damit auf den schienengebundenen Personenfernverkehr im Inland erweitert, ohne dass es auf die Beförderungsstrecke ankommt. Für die Umsetzung in der Praxis hat das Bundesministerium für Finanzen (BMF) ein Schreiben veröffentlicht.

weiterlesen


Entgeltfortzahlung nur bei neuer Krankheit


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Arbeitsrecht Lohnbuchhaltung Steuerberatung

Erkrankt ein Arbeitnehmer und kann daraufhin nicht zur Arbeit erscheinen, erhält er für bis zu sechs Wochen auch ohne Arbeitsleistung sein übliches Gehalt vom Arbeitgeber. Tritt später eine weitere Erkrankung auf, beginnt dieser Zeitraum nur dann von vorne zu laufen, wenn es sich um eine neue Krankheit handelt und der Arbeitnehmer zwischenzeitlich genesen war. Die Erfüllung dieser Voraussetzungen muss im Zweifel der Arbeitnehmer beweisen – stellte nun das Bundesarbeitsgericht mit seinem Urteil vom 11. Dezember 2019 klar.

weiterlesen

Aufwandsentschädigung für Amateursportler


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Arbeitsrecht Steuerberatung

Bei Zahlungen eines Vereins an Amateuersporter ist die in Nr. 32 zu § 67a AEAO gewählte 400 €-Grenze eine sachgerechte Vereinfachungsregelung zur Abgrenzung von pauschal geleisteten Aufwandsentschädigungen. Das hat das Finanzgericht (FG) Niedersachsen mit Urteil vom 25.04.2019 entschieden.

weiterlesen


Neue Beitragsbemessungsgrenzen für die Sozialversicherung


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Lohnbuchhaltung Steuerberatung Versicherungsrecht

Zum Jahreswechsel treten wie immer zahlreiche rechtliche Änderungen in Kraft. Hierzu gehört auch, dass ab dem 1. Januar 2020 neue Rechengrößen in der Sozialversicherung für das Jahr 2020 gelten. Demnach steigen die Beitragsbemessungsgrenzen in der gesetzlichen Kranken- und Rentenversicherung sowie weitere wichtige Werte.

weiterlesen