Aufwandsentschädigung für Amateursportler


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Arbeitsrecht Steuerberatung

Bei Zahlungen eines Vereins an Amateuersporter ist die in Nr. 32 zu § 67a AEAO gewählte 400 €-Grenze eine sachgerechte Vereinfachungsregelung zur Abgrenzung von pauschal geleisteten Aufwandsentschädigungen. Das hat das Finanzgericht (FG) Niedersachsen mit Urteil vom 25.04.2019 entschieden.

weiterlesen


Neue Beitragsbemessungsgrenzen für die Sozialversicherung


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Lohnbuchhaltung Steuerberatung Versicherungsrecht

Zum Jahreswechsel treten wie immer zahlreiche rechtliche Änderungen in Kraft. Hierzu gehört auch, dass ab dem 1. Januar 2020 neue Rechengrößen in der Sozialversicherung für das Jahr 2020 gelten. Demnach steigen die Beitragsbemessungsgrenzen in der gesetzlichen Kranken- und Rentenversicherung sowie weitere wichtige Werte.

weiterlesen


Kindergeld in der Patchworkfamilie


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Familienrecht Steuerberatung

Kindergeld ist eine steuerliche Ausgleichszahlung der Familienkasse und dient der Grundversorgung von in Deutschland lebenden Kinder. So erhalten Familien pro Kind monatlich bis zu 235 € zur Unterstützung. Damit auch Patchworkfamilien eine bestmögliche Förderung erhalten, sind einige Besonderheiten zu beachten.

weiterlesen


Änderung nach dem GwG – Eintragung in das Transparenzregister


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Gesellschaftsrecht Steuerberatung

Seit dem 01.01.2020 ist das neue GwG (Geldwäschegesetz) in Kraft. Insbesondere für Kapitalgesellschaften und eingetragene Personengesellschaften müssen ab sofort Angaben zu den wirtschaftlich Berechtigten künftig in dem neuen Transparenzregister hinterlegt werden. Betroffen von den Änderungen sind neben vielen anderen auch insbesondere Immobiliengesellschaften und Immobilienmakler.

weiterlesen


Azubi-Mindestlohn ab 2020


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Arbeitsrecht Lohnbuchhaltung Steuerberatung

Auszubildende verdienen ab dem Jahr 2020 mindestens 515 Euro im Monat. In den Folgejahren erhöht sich die Mindestvergütung für Auszubildende weiter. Wer 2021 seine Lehre beginnt, bekommt mindestens 550 Euro, 2022 sollen es 585 Euro sein und im Jahr darauf 620 Euro. Im zweiten, dritten und vierten Lehrjahr gibt es ebenfalls mehr – plus 18 Prozent im zweiten Jahr, 35 Prozent im dritten und 40 Prozent im vierten Ausbildungsjahr. Das entsprechende Gesetz soll am 1. Januar 2020 in Kraft treten.

weiterlesen


Die Bonpflicht


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Steuerberatung

Seit dem 01.01.2020 gilt in Deutschland die sog. Belegausgabepflicht (“Bonpflicht”). Hierdurch soll Ladenbetreibern das Unterschlagen von Umsätzen erschwert werden. Dazu wurde durch das sog. Kassengesetz die Abgabenordnung (AO) geändert. Die wichtigsten Veränderungen haben wir in diesem Beitrag für Sie zusammengefasst.

weiterlesen



Steuerfreiheit von Sachbezügen


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Arbeitsrecht Lohnbuchhaltung Steuerberatung

Sachbezüge, die der Arbeitgeber kostenlos oder vergünstigt gewährt, sind bis zur Grenze von 44 € im Monat steuerfrei. Mit dem “Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften” vom 08.11.2019 hat der Gesetzgeber nun im Zusammenhang mit dieser Sachbezugsfreigrenze eine Neuregelung für Gutscheine, Geldkarten und zweckgebundene Geldleistungen beschlossen. Diese tritt am 1. Januar 2020 in Kraft. 

weiterlesen