Update Medizinrecht: Kostenlose Kopie der Patientenakte


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Datenschutz Medizinrecht

Auch weiterhin beschäftigt die Datenschutzgrundverordnung („DSGVO„) deutsche wie auch europäische Gerichte. Nun hatte der Europäische Gerichtshof sich auf Vorlage des Bundesgerichtshofs mit der Frage zu befassen, unter welchen Voraussetzungen Patient*innen einen Anspruch auf eine kostenlose Kopie ihrer Patientenakte haben. Eine Entscheidung mit weitreichenden Folgen.

weiterlesen

Versicherungsrecht 2023: Hepatitis B ist Berufskrankheit für Feuerwehrleute


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Medizinrecht Versicherungsrecht Verwaltungsrecht

Nach einem aktuellen Urteil des Bundessozialgerichts sind Feuerwehrleute speziellen Gefahren ausgesetzt, die eine Einordnung von Hepatitis-B als Berufskrankheit rechtfertigen. Dabei komme es laut dem Urteil auch nicht auf die konkret nachgewiesene Infektion an – nur, dass eine besteht (Az.: B 2 U 9/21 R). weiterlesen


Versicherungsrecht 2023: PTBS von Rettungssanititär ist Berufskrankheit


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Medizinrecht Versicherungsrecht Verwaltungsrecht

Die Wahrscheinlichkeit in Deutschland an einer Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) zu erkranken, liegt bei ca. acht Prozent. Ein Auslöser ist unter anderem, traumatische Ereignisse als Zeuge oder Helfer wahrzunehmen. Aus diesem Grunde wurde die Frage bis zum Bundessozialgericht getragen, ob PTBS grundsätzlich als Berufskrankheit in Betracht kommt. Nach Ansicht des Gerichts ist dies der Fall (Az.: B 2 U 11/20 R). weiterlesen


Datenschutzrecht 2022: Auswirkungen Praxisübernahme auf Auskunftsanspruch


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Allgemeines Zivilrecht Datenschutz IT-Recht Medizinrecht

Zwischen Ärzt*innen und Patient*innen besteht üblicherweise ein enges Vertrauensverhältnis. Wenn die Hausärztin des Vertrauens aber ihre Praxis ab- oder aufgibt, kann die Frage schnell aufkommen: Welche Informationen hat jetzt eigentlich der neue Praxisinhaber? Ein Weg, die Informationen zu erlangen, kann der Auskunftsanspruch nach der Datenschutzgrundverordnung („DSGVO„) sein. Das Landgericht Hagen beschäftigte sich am 31.08.2022 mit der Reichweite des Anspruchs, wenn es um die Einsicht in entsprechende Unterlagen geht. 

weiterlesen


Sozialrecht 2022: Kein Anspruch auf unbefristeten Schwerbehindertenausweis


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Allgemeines Zivilrecht Arbeitsrecht Medizinrecht

In Deutschland leben rund 10 Millionen Menschen mit einer Behinderung. Neben Einschränkungen im Alltag sind mit der Feststellung einer Behinderung auch rechtliche Besonderheiten verbunden. Hierfür ist der sogenannte Grad der Behinderung maßgeblich.

weiterlesen

Herausgabe einer Samenspende nach Tod des Spenders – Medizinrecht 2021


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Medizinrecht

Nach einer Entscheidung Han­sea­ti­sche Ober­lan­des­ge­richt (OLG) wurde eine Ham­bur­ger Kli­nik zur Her­aus­ga­be einer Sa­men­spen­de eines ver­stor­be­nen Man­nes ver­pflich­tet. weiterlesen


Impfen 2021: Entschädigung für Impfschäden


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Allgemeines Zivilrecht Corona Medizinrecht

Im zweiten Jahr der Covid19-Pandemie rücken Impfungen immer weiter in den Fokus der Öffentlichkeit. Nun hatte auch das Landessozialgericht (LSG) Niedersachen-Bremen sich mit der Haftung für Impfschäden zu befassen.

weiterlesen

Wann haften Heilpraktiker und Heilpraktikerinnen?


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Allgemeines Zivilrecht Arzthaftung Medizinrecht

Immer mehr Leute wenden sich von der Schulmedizin ab. Stattdessen werden Heilpraktiker*innen aufgesucht, welche mit „natürlicheren“ Heilverfahren arbeiten. Diese bieten jedoch in vielen Fällen nicht die gleichen Erfolgsaussichten, wie schulmedizinische Behandlung. Auch die Gerichte hatten sich schon mehrmals mit der Frage auseinanderzusetzen, ab wann Heilpraktiker*innen für den ausbleibenden Erfolg ihrer Behandlung haften. weiterlesen