Benefits als Zusatzleistungen für Arbeitnehmer


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Arbeitsrecht Lohnbuchhaltung Steuerberatung

Arbeitnehmer erbringen bessere Leistungen, wenn sie sich wohlfühlen und mit ihrem Arbeitgeber zufrieden sind. Berufliche Zusatzleistungen – häufig auch als Benefits bezeichnet – können dazu beitragen, die Zufriedenheit der Mitarbeiter sowie gleichzeitig die Attraktivität des Arbeitgebers zu steigern.

weiterlesen

Arbeitsunfall während der Handynutzung


veröffentlicht am in der Kategorie Arbeitsrecht

Der sich auf dem Heimweg eines Arbeitnehmers ereignende Unfall ist nicht als Arbeitsunfall anzuerkennen, wenn er im Wesentlichen dadurch verursacht worden ist, dass der Arbeitnehmer durch seine Handynutzung abgelenkt war. So sieht es zumindest das Sozialgericht (SG) Frankfurt in seinem Urteil vom 18.10.2018.

weiterlesen

„Sensibilisierungswoche“: Gesundheitspräventive Maßnahmen können Arbeitslohn darstellen


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Arbeitsrecht Lohnbuchhaltung Steuerberatung

Bietet ein Arbeitgeber seinen Mitarbeitern Kurse zum Thema Gesundheit, Sport und Nachhaltigkeit im Rahmen einer Sensibilisierungswoche an, stellt die Teilnahme einen zu versteuernden Arbeitslohn dar – entschied nun der Bundesfinanzhof in seinem Urteil vom 27.03.2019 – VI R 10/17.

weiterlesen

Elternzeit


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Arbeitsrecht Familienrecht

Die Elternzeit ist eine Möglichkeit, nach der Geburt des Kindes eine Auszeit zu nehmen. Neben flexiblen Gestaltungsmöglichkeiten bietet sie auch einen besonderen Kündigungsschutz.

weiterlesen

Update Arbeitsrecht: Die Geheimnisschutzrichtlinie


veröffentlicht am in der Kategorie Arbeitsrecht Datenschutz

Seit Juni 2016 gilt die EU-Richtlinie zum Schutz von vertraulichem Know-how und Geschäftsgeheimnissen („Geheimnisschutzrichtlinie“). Als solche hätte sie bis zum 9. Juni 2018 in deutsches Recht umgesetzt werden müssen. Geschehen ist dies noch nicht. Bislang liegt lediglich ein Gesetzesentwurf vor, der von der Bundesregierung am 18. Juli 2018 beschlossen worden ist. Bis zum tatsächlichen In-Kraft-treten des Gesetzes sind die deutschen Gerichte jedoch gehalten, das deutsche Recht zum Geheimnisschutz europarechtskonform auszulegen. Dementsprechend wird es zu weitreichenden Veränderungen kommen, mit welchen sich Unternehmen bereits jetzt auseinandersetzen sollten.

weiterlesen

Überschreiten der Minijob-Grenze


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Arbeitsrecht Lohnbuchhaltung Steuerberatung

Minijobber dürfen im Monat durchschnittlich 450 € verdienen. Das macht im Jahr 5.400 €. Eine Neuregelung ermöglicht jetzt aber eine zulässige Überschreitung dieser Jahresgrenze. Das setzt voraus, dass das Überschreiten der Minijob-Grenze gelegentlich und unvorhersehbar ist.

weiterlesen


Abfindungen im Arbeits- und Steuerrecht


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Arbeitsrecht Lohnbuchhaltung Steuerberatung

Soll ein Arbeitsverhältnis auf Wunsch des Arbeitgebers beendet werden, geschieht dies häufig durch einen Aufhebungsvertrag. Als Ausgleich für sein Ausscheiden erhält der Arbeitnehmer in der Regel eine Abfindung. Auf Abfindungszahlungen kann ein ermäßigter Steuersatz anwendbar sein.

weiterlesen

Firmenwagen für den Ehegatten


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Arbeitsrecht Lohnbuchhaltung Steuerberatung

Die Überlassung eines Firmen-Pkw zur uneingeschränkten Privatnutzung ohne Selbstbeteiligung ist bei einem “Minijob”-Beschäftigungsverhältnis unter Ehegatten fremdunüblich. Der Arbeitsvertrag sei daher steuerlich nicht anzuerkennen. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Urteil vom 10.10.2018 entschieden. 

weiterlesen


Urlaubsansprüche in der Altersteilzeit


veröffentlicht am in der Kategorie Arbeitsrecht

Ob auch während der Freistellungsphase bei der Altersteilzeit im Blockmodell Urlaubsansprüche entstehen, welche abzugelten sind, ist unter Juristen umstritten. Im letzten Jahr haben jedoch sowohl das Arbeitsgerichts (ArbG) Essen mit Urteil vom 08.03.2018, als auch das Landesarbeitsgericht (LAG) Düsseldorf mit Urteil vom 13.07.2018 entschieden, dass dies nicht der Fall sein soll.

weiterlesen


Jobticket für Minijobber


veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein Arbeitsrecht Lohnbuchhaltung Steuerberatung

Seit dem 01.01.2019 ist das Jobticket für Minijobber unter bestimmten Voraussetzungen steuerfrei. Mit dem Jobticket unterstützt der Arbeitgeber die Fahrtkosten für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel zur Arbeit, indem er die Bahn- oder Busfahrkarte voll oder teilweise bezahlt.

weiterlesen